Subjektivität und Negativität als Bildungsproblem

Subjektivität und Negativität als Bildungsproblem

tiefenpsychologische, struktur- und interaktionstheoretische Perspektiven moderner Subjektivität

Printed Ephemera - 1984 | German
Rate this:
Angesichts des zunehmenden Verlustes von Subjektivität in der Moderne wird versucht, den Subjektivitätsbegriff mit Hilfe moderner Theorien zu präzisieren. Es wird ein Theoriezusammenhang entwickelt, der einen tiefenpsychologischen (S. Freud), einen interaktionstheoretischen (G.H. Mead) und einen strukturtheoretischen (G.W.F. Hegel) Ansatz kombiniert. Anhand eines autobiographischen Berichtes wird am Beispiel der Schizophrenie der empirische Gehalt des Theorieansatzes qualitativ zur Geltung gebracht.
Publisher: Frankfurt am Main ; New York : P. Lang, c1984
ISBN: 9783820452853
3820452850
Characteristics: 209 p. ; 22 cm

Opinion

From the critics


Community Activity

Comment

Add a Comment

There are no comments for this title yet.

Age

Add Age Suitability

There are no ages for this title yet.

Summary

Add a Summary

There are no summaries for this title yet.

Notices

Add Notices

There are no notices for this title yet.

Quotes

Add a Quote

There are no quotes for this title yet.

Explore Further

Subject Headings

  Loading...

Find it at NSLibrary

  Loading...
[]
[]
To Top