Dualitätstheorie als methodischer Ansatz mikroökonomischer Theorien

Dualitätstheorie als methodischer Ansatz mikroökonomischer Theorien

Printed Ephemera - 1985 | German
Rate this:
Auf dem Gebiet der mikroökonomischen Theorie und ihrer Anwen- dung - insbesondere im Rahmen der Finanzwissenschaft - gewannen in den letzten Jahren sogenannte duale Ansätze zunehmend an Bedeutung. Gegenstand der vorliegenden Untersuchung ist die Rückführung der verschiedenen Ansätze auf ihre gemeinsamen mathematischen Grundlagen, die im wesentlichen dem Bereich der Konvexen Analysis entstammen, und ihre Abgrenzung gegenüber anderen Duali- tätskonzepten der Ökonomie. Aus dem Zusammenhang zwischen den mathematischen Dualitätskonzepten einerseits und dem Dualitätsbegriff der Mikroökonomie andererseits ergeben sich einige wesentliche Ein- sichten bezüglich der Speicherung und Weitergabe ökonomischer Informationen mit Hilfe der verschiedenen durch den mikroökonomischen Dualitätsbegriff miteinander verbundenen Funktionen. Die daraus resultierenden Beziehungen zwischen diesen Funktionen werden am Beispiel der Konsumententheorie ausführlich dargestellt.
Publisher: Frankfurt am Main ; New York : P. Lang, c1985
ISBN: 9783820455205
3820455205
Characteristics: ii, 366 p. : ill. ; 21 cm

Opinion

From the critics


Community Activity

Comment

Add a Comment

There are no comments for this title yet.

Age

Add Age Suitability

There are no ages for this title yet.

Summary

Add a Summary

There are no summaries for this title yet.

Notices

Add Notices

There are no notices for this title yet.

Quotes

Add a Quote

There are no quotes for this title yet.

Explore Further

Subject Headings

  Loading...

Find it at NSLibrary

  Loading...
[]
[]
To Top