Philosophie und Literatur im Vormärz

Philosophie und Literatur im Vormärz

der Streit um die Romantik (1820-1854)

Book - 1995 | German
Rate this:
Die Auseinandersetzungen um den Philosophiebegriff durchziehen die gesamte Philosophie und Literatur des Vormarz. Eine Ihrer wichtigsten Linien stellt der Streit um die Romantik dar: um ihre asthetische Bedeutung und ihre politischen Implikationen. Verhandelt wurden die Fragen nach der politischen Verantwortung der Philosophie, der notwendigen Veranderung der Philosophie sowie der Veranderung der Gesellschaft durch die Philosophie. Der Quellenteil bietet Texte von v. Eichendorff, Hegel, Heine, Feuerbach, Fichte, Schlegel u.a. - etliche davon zum ersten Mal seit ihrem ersten Erscheinen. Der Kommentarteil diskutiert den Zusammenhang von Philosophie und Literatur an diesem herausragenden Beispiel. Zusatzlich aufgenommen wurden Beitrage, die das gesellschaftliche und das theologische Umfeld der Auseinandersetzung thematisieren und so dazu beitragen, ihren Hintergrund zu erhellen. Unveranderter Print-on-Demand-Nachdruck der Ausgabe von 1995.
Publisher: Hamburg : F. Meiner, c1995
ISBN: 9783787310005
3787310002
9783787310012
3787310010
Branch Call Number: B2748.R64 P550 1995x
Characteristics: x. 272 p. ; 24 cm
Additional Contributors: Jaeschke, Walter

Opinion

From the critics


Community Activity

Comment

Add a Comment

There are no comments for this title yet.

Age

Add Age Suitability

There are no ages for this title yet.

Summary

Add a Summary

There are no summaries for this title yet.

Notices

Add Notices

There are no notices for this title yet.

Quotes

Add a Quote

There are no quotes for this title yet.

Explore Further

Subject Headings

  Loading...

Find it at NSLibrary

  Loading...
[]
[]
To Top