Die Orgeln Gottfried Silbermanns

Die Orgeln Gottfried Silbermanns

Book - 2001 | German
Rate this:
Das Lebenswerk des Orgelbauers Gottfried Silbermann fallt in die Zeit der glanzvollen augusteischen Epoche. Sachsen zahlte im Barock zu den okonomisch und kulturell fuhrenden europaischen Landern. Die Leistungen in Architektur, Kunsthandwerk, Malerei, in Wissenschaft und Manufakturwesen waren stilpragend und galten als vorbildhaft mindestens an den deutschen Furstenhofen. Verwurzelt in hofischer Musikkultur und protestantischen Traditionen entfaltete sich auch eine vielfaltige, landesweite Musikpflege, deren Gipfelpunkt, das Werk von Johann Sebastian Bach, ein Markstein des Weltmusikerbes wurde. Mit Gottfried Silbermann erreichte schliesslich auch der sachsische Instrumentenbau eine sprichwortliche Verfeinerung der Musikalitat. Die Darstellung richtet sich in Text und Bild an ein breites Publikum. Der Autor des reprasentativen Bandes, Prof. Frank-Harald Gress, einer der besten Kenner sachsischer Orgeln, arbeitete seit 1994 in enger Abstimmung mit der Silbermann-Gesellschaft an dieser modernen Gesamtdarstellung. Er vermittelt nicht nur Sachinformationen auf der Grundlage des aktuellen Forschungsstandes, sondern gibt auch interessierten Laien einen anschaulichen Einblick in Personlichkeit und Schaffensprinzipien Silbermanns sowie in den technischen Aufbau seiner Orgeln. Eingeleitet wird das Buch mit einem Essay von Dr. Joachim Menzhausen uber die sachsische Kunst des 18. Jahrhunderts. Ihm folgt eine ausfuhrliche Darstellung des Lebens Gottfried Silbermanns und des Erfolges seiner schon zu Lebzeiten beruhmten Orgelwerkstatt. Allen nachweisbaren Orgeln des Meisters, auch den meisten nicht erhaltenen, ist ein Portrat in Wort und Bild gewidmet. Ausser den Dispositionen und den wichtigsten Details sind Angaben uber das Entstehen, das weitere Schicksal und den gegenwartigen Zustand jeder Orgel enthalten. Grossformatige Farbfotos des Dresdner Fotografen Michael Lange bringen dem Betrachter die barocke Pracht der Prospekte nahe und vermitteln erganzende Ansichten von Raumen, Kirchenbauten und Landschaften. Vervollstandigt wird der Band durch eine Karte der Orgelstandorte und ein umfangreiches Literaturverzeichnis.
Publisher: Dresden : Sandstein, 2001
Edition: 2., ├╝berarb. Aufl
ISBN: 9783930382507
3930382504
Branch Call Number: ML424.S44 G75 2001x
Characteristics: 182 p. : ill. (chiefly col.) ; 32 cm

Opinion

From the critics


Community Activity

Comment

Add a Comment

There are no comments for this title yet.

Age

Add Age Suitability

There are no ages for this title yet.

Summary

Add a Summary

There are no summaries for this title yet.

Notices

Add Notices

There are no notices for this title yet.

Quotes

Add a Quote

There are no quotes for this title yet.

Explore Further

Subject Headings

  Loading...

Find it at NSLibrary

  Loading...
[]
[]
To Top